Err

2.2.1 Leistungsschutzschalter

Produktpalette
Gut zu wissen

Entdecken Sie unsere Auswahl an thermomagnetischen Schutzschaltern

Eine Reihe thermomagnetischer Schutzschalter für industriellen Einsatz (1- bis 4-polig).

Merkmale :
- Schutz gegen Überlast und Kurzschluss: C- und D-Charakteristik. 
- Hohes Ausschaltvermögen
 
 

Was ist ein thermomagnetischer Schutzschalter?

Leistungsschutzschalter befinden sich auf jeder Schalttafel. Sie überwachen und schützen den Stromkreis. Im Fall Problemen schalten sie den Strom ab. Ein Leistungsschutzschalter gewährt die Sicherheit der elektrischen Anlage und des Benutzers. Er schützt vor Überlast und vor Kurzschlüssen mit gemäss 2 Prinzipien:
- Der magnetische Schutzschalter erkennt Kurzschlüsse
- Der thermische Schutzschalter erkennt Strom-Überlast.
Der thermo-magnetische Schutzschalter schützt also vor Überlast und Kurzschlüssen.

 

Technische Eigenschaften industrieller Schutzschalter

- Die Anzahl der Pole (1-polig, 1-polig + Nullleiter, 2-polig, 3-polig, 3-polig + Nullleiter, 4-polig. siehe unten.
- Das Ausschaltvermögen in KA (4,5 KA, 10 KA, 30 KA) ist der Maximalstrom, den der Schutzschalter ausschalten kann. Dieser Parameter ist wichtig, je nachdem, ob sich der Schutzschalter in der Nähe des Hochspannungstransformators befindet oder nicht.
- Der Nennüberlaststrom (In). Dies ist der Grenzwert, bei dem der Leistungsschalter abschaltet (thermischer Schutz). Die Kaliber industrieller Leistungsschutzschalter reichen von 1 A bis 63 A, und bei vergossenen Modellen bis zu 1250 A.
- Die Auslösekurve : B (Wohnbereich: 3 bis 5 x In), C (klassisch: 5 bis 10 x In), D (Motorstart:10 bis 20x In).
 
 

Wie liest man den elektrischen Schutzschalter?

Zusätzlich zu den Symbolen finden Sie auf Ihrem Leitungsschutzschalter die Auslösecharakteristik und die Stromstärke. Zum Beispiel:
- C10: Schutzschalter Auslösekurve C - Nennstromstärke 10A.
- D62: Schutzschalter Auslösekurve D - Nennstromstärke 63A

Welchen Schutzschalter wählen?

Um Ihre elektrische Anlage zu schützen, muss die Stromstärke des Leitungsschutzschalters der Schutzstromstärke der Anlage entsprechen.
 
Ein Leistungsschalter wird auch durch seine Polzahl charakterisiert. Da der Leistungsschalter mehrere Leitungen schützen kann, besitzt er mehrere Anschlüsse, die als Pole bezeichnet werden.
- 1P- oder einpoliger Schutzschalter: eine Eingangsklemme + eine Ausgangsklemme.
- 1P+N-Schutzschalter: 2 Eingangsklemmen + 2 Ausgangsklemmen. Der Schutz erfolgt nur auf 1 Pol, unterbricht aber beide Klemmen.
- 2P- oder zweipoliger Schutzschalter: 2 Eingangsklemmen + 2 Ausgangsklemmen. Der Schutz erfolgt im Gegensatz zum 1P+N-Schutzschalter auf beiden Polen.
- Schutzschalter 3P oder dreiphasig: 3 Eingangsklemmen + 3 Ausgangsklemmen, schützt Anlagen, die mit drei Phasen versorgt werden.
- 4P- oder vierpoliger Schutzschalter: 4 Eingangsklemmen + 4 Ausgangsklemmen für dreiphasige Einspeisungen

Welche Auslösecharakteristik wählen?

Wir bieten auf EASI-Spare.de industrielle Schutzschalter mit C oder D-Charakteristik an.
Der  C-Schutzschalter ist geeignet für "klassische" Abgänge, wie Widerstände und Einrichtungen ohne Elektromotor.
Der D-Schutzschalter toleriert kurzzeitig einen höheren Strombedarf. Er akzeptiert daher Stromspitzen die beim Anlaufen von Elektromotoren und Maschinen auftreten können.
 
Wir bieten ebenfalls eine Auswahl an Fehlerstrom-Schutzschaltern für den Schutz von Personen an.
Mini-Schutzschalter 1P+N
Schutzschalter 1P+N, Charakteristik C, von 2 bis 32A, 4.5kA
7,27 €
Thermomagnetischer Schutzschalter C10
Thermomagnetischer Schutzschalter C10
5,97 €
Schutzschalter 10 KA, 2-polig, Charakteristik C, 4 A,  B10C2004A
Schutzschalter 10 KA, 2-polig, Charakteristik C, 4 A
13,94 €
Schutzschalter 3-polig, 10kA, C & D-Charakteristik
Schutzschalter 3-polig, 10kA, C & D-Charakteristik
16,73 €
Schutzschalter 3P+N
Schutzschalter 3P+N
26,99 €
DC-Schutzschalter
DC-Schutzschalter
5,63 €
Hilfskontakt
Hilfskontakt
7,98 €
Hilfskontakt für 4116./4117./4118.
Hilfskontakt für 4116./4117./4118.
8,68 €